Stangen, Rohre und Profile aus Aluminium
Technische Systemberatung vom Halbzeug zum beschichteten Fertigteil

Rundkantstangen

Aluminium Rundstangen

sechskantstangen

Aluminium Sechskantstangen

vierkantstangen

Aluminium Vierkantstangen

rechteckstangen

Aluminium Rechteckstangen

Maschinenbauprofile Item-kompatibel

Maschinenbauprofile Item-kompatibel

Maschinenbauprofile Bosch-kompatibel

Maschinenbauprofile Bosch-kompatibel

Pneumatikrundrohre & Zylinderrohre

Pneumatikrundrohre & Zylinderrohre

Aluminium Strangpressprofile

Aluminium Strangpressprofile

Image

Unser Kerngeschäft ist der Handel mit Stangen, Rohren und Profilen aus Aluminium sowie die technische Systemberatung vom Halbzeug zum beschichteten Fertigteil.


Wir bieten Ihnen ein gut sortiertes Lager mit ca. 600 to. Aluminiumstangen speziell in Automatenlegierungen:

  • Gezogene Aluminium Rundstangen, Sechskantstangen, Flachstangen und Vierkantstangen, u.a. in Pneumatikqualität (eingeschränkte Toleranzfelder nach DIN EN 754)
  • Gepresste Aluminium Rundstangen, Sechskantstangen, Flachstangen und Vierkantstangen nach DIN EN 755
  • Aluminium Pneumatikrundrohre und ISO Zylinderprofile
  • Aluminium Zeichnungsprofile
  • Exzellente Oberflächen
  • Bleifreie und RoHs-konforme Legierungen
  • Technische Beratung bei der Wahl der richtigen Legierung, der optimalen Strangpressprofilauslegung, der mechanischen Bearbeitung sowie der Oberflächenanforderungen wie Eloxal, chem. Nickel oder Pulverbeschichtungen in Bezug auf Dekoration, Verschleißfestigkeit und / oder Korrosionsbeständigkeit
  • Maschinenbauprofile und Zubehör 100% kompatibel zu Item und BOSCH

Aktuelle Infos

BLEI ist SVHC – Besonders besorgniserregender Stoff

Am 27. Juni 2018 wurde Blei in die REACH-Kandidaten-Liste aufgenommen. Artikel 33 der REACH-Verordnung verpflichtet uns, da wir Halbzeuge mit einem Bleianteil von mehr als 0,1 Massenprozent liefern, Ihnen diese Information mitzuteilen.

Massives Bleimetall, z.B. als Bestandteil der metallischen Legierung eines Aluminiumhalbzeugs, gilt als reproduktionstoxisch, wenn die Konzentrationsgrenze von 0,3% Massenprozent überschritten wird. Die Einstufung von Blei als reproduktionstoxisch bedeutet jedoch nicht, dass eine unmittelbare Gefahr von bleihaltigen Werkstoffen ausgeht.

Die potentiell toxischen Eigenschaften von Blei als chemisches Element sind darüber hinaus seit Jahren bekannt und werden entsprechend berücksichtigt, u. a. in speziellen Arbeitsschutzgesetzgebungen. Die Informationspflicht durch REACH basiert also nicht auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Ausschlaggebend ist die Tatsache, dass Blei von der Europäischen Chemikalienagentur auf die REACH-Kandidatenliste aufgenommen wurde. Ziel der Aufnahme ist es, u.a. weitere Informationen über das Metall zu sammeln, z.B. über die in der EU verwendete Menge des Metalls. Sollten neue Erkenntnisse gesammelt werden, könnte die Verwendung von Blei zulassungspflichtig werden.

Gegenwärtig bleibt Blei weiter ein wichtiges Legierungselement für Aluminiumhalbzeuge. Bleihaltige Werkstoffe sind langerprobte Legierungssysteme, die eine Reihe technologischer Vorteile bieten, insbesondere erhöhte Zerspanbarkeit.

Es ist bislang technisch nicht möglich, das unbeabsichtigt in den Recycling-Strom eingebrachte Blei zu entfernen.

Seit einiger Zeit gibt es bleifreie alternative Legierungen auf dem Markt über die wir Sie gerne, bei Bedarf, informieren.

Image

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.